Zahnaufhellung Hamburg

Was ist Bleaching?

Unter Bleaching, englisch für bleichen, sind Methoden zu verstehen, die dazu dienen, die Zähne der Patienten aufzuhellen. Hierbei kommen Wasserstoffperoxid und auch Carbamidperoxid zum Einsatz. Diese Substanzen zersetzen die Pigmente, die sich in der Zahnsubstanz befinden durch Oxidation und hellen die Zähne somit auf. Grundsätzlich kann mit einer Bleachingbehandlung eine deutliche Aufhellung der Zähne erreicht werden. bleachingWichtig ist jedoch, dass sie anschließend noch natürlich aussehen. Denn kein Mensch hat schneeweiße Zähne und die Zahnfarbe kann sich auch im Laufe der Zeit auch noch verändern. So wird empfohlen, eine Aufhellung bis zu 3 Farbstufen anzustreben. Wie stark die Zähne grundsätzlich aufgehellt werden können, hängt natürlich von dem Zustand und der Farbe Ihrer Zähne ab.

Mit Bleaching können verfärbte Zähne wieder aufgehellt werden. So kann erreicht werden, dass diese Aufhellung für ungefähr 2 Jahre erhalten werden kann. Die Verfärbungen können unterschiedlichste Ursachen haben. Zum einen lagern sich im Laufe der Jahre Nikotin, Koffein oder auch Tannin ab. Aber auch wenn häufig Medikamente eingenommen werden, kann dies zu einer Verfärbung der Zähne führen. Zudem wird ein Zahn, der eine Wurzelfüllung hat, auch im Laufe der Zeit dunkler. Um diese unterschiedlichen Verfärbungen zu entfernen, können die Zähne also gebleached werden.

 




Zähne bleichen Hamburg – wie funktioniert das beim Zahnarzt?

Das Zähne Aufhellen bei dem Zahnarzt wird auch als Power Bleaching oder In-Office-Bleaching bezeichnet. Diese Methode nimmt in den meisten Fällen nicht besonders viel Zeit in Anspruch, da das Zähne Bleichen gezielt erfolgt. zahnreinigungZunächst müssen die jeweiligen Zähne gereinigt und eventuelle Verschmutzungen auf der Oberfläche entfernt werden. Nun wird Ihnen ein sogenannter Wangenexpander eingesetzt, um die jeweiligen Zähne für das Bleichen freizulegen. Als Nächstes wird ein spezielles Gel aufgetragen, welches dann mit einer Bleichlampe aktiviert und der Bleachingprozess beschleunigt wird. Die Bleichlampe erwärmt sich, so dass  in kurzer Zeit eine größere Menge H2O2 freigesetzt wird. Zum Schutz des Zahnfleisches wird meist ein flüssiges Silikon aufgetragen. Das Gel wird dann in bestimmten Zyklen wieder abgesaugt und Neues aufgetragen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht wurde.

Zähne bleichen Hamburg – welche Methoden gibt es?

Chemisch gesehen wird zwischen zwei verschiedenen Methoden unterschieden. Bei einer vorübergehenden Reduktionsbleiche, bei der Schwefelverbindungen zum Einsatz kommen, wird den jeweiligen Zahnverfärbungen Sauerstoff entzogen. Da dies jedoch nur vor kurzer Dauer ist, kommen die Verfärbungen nach einer gewissen Zeit wieder zurück. Bei der beständigeren Oxidationsbleiche hingegen kommen Wasserstoff-Peroxid und diverse Chlorverbindungen zum Einsatz. Diese setzen Sauerstoff frei, der dann dafür sorgt, dass die Farbstoffe dauerhaft zerstört werden.

Erfreulicherweise können ebenso auch einzelne Zähne, die durch eine Wurzelbehandlung dunkel geworden sind, vom Zahnarzt wieder aufgehellt werden. Hier wird ein spezielles Bleaching-Mittel in den oberen Teil des Wurzelkanals eingebracht. Dann verschließt man den Zahn zunächst provisorisch. Nach ca. einer Woche wird das Provisorium herausgenommen und die Anwendung wird wiederholt. Dies kann mehrfach geschehen, bis der gewünschte Farbton wieder erreicht ist.

Zahnaufhellung in Hamburg – unser Fazit

Wichtig ist, dass das Bleichmittel beim Zähne Bleichen keinen direkten Kontakt mit dem Zahnfleisch hat, da es sonst beschädigt werden könnte. Daher sollte das Zähne aufhellen auch lediglich in einer Praxis und unter Aufsicht eines Zahnarztes erfolgen. Nach dem Zähne Bleichen sollte der nun noch aufgehellte Zahnschmelz noch mit sogenannten Fluoriden gehärtet werden. Wenn Sie vorhaben ein Zahnbleaching durchführen zu lassen, sollten Sie sich zuvor bei einem Zahnarzt vorstellen. Dieser wird Ihnen dann mitteilen, ob dieser Schritt überhaupt notwendig ist. Sie sollten auch wissen, dass beim Bleachen der Zahnschmelz angegriffen wird und damit in Zukunft auch anfälliger gegenüber Säuren ist. Daher ist eine nachfolgende Fluoridierung unabdingbar. Sie sehen, dass besser ein Spezialist aufgesucht werden sollte. Vom Bleichen der Zähne zuhause raten wir ab.